Gemeinde Jengen

 

Jengen ist eine Gemeinde im schwäbischen Landkreis Ostallgäu und Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Buchloe.

Zur Gemeinde Jengen gehören unter anderem die Orte und Gemarkungen Jengen (1043 Einwohner), Beckstetten (340 Einwohner), Eurishofen (164 Einwohner), Koneberg (40 Einwohner), Ummenhofen (150 Einwohner), Weicht (432 Einwohner) und Weinhausen (246 Einwohner).

Jengen gehörte zum Hochstift Augsburg. Seit dem Reichsdeputationshauptschluss von 1803 gehört der Ort zu Bayern. Im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern entstand mit dem Gemeindeedikt von 1818 die heutige Gemeinde. Am 1. Juli 1972 wurde die bis dahin selbständige Gemeinde Weinhausen eingegliedert. Am 1. Januar 1978 kamen Beckstetten, Eurishofen, Ummenhofen und Weicht hinzu.

Einwohnerentwicklung: 

1961: 1623 Einwohner
1970: 1612 Einwohner
1987: 1709 Einwohner
2000: 2257 Einwohner
2005: 2375 Einwohner
2011: 2363 Einwohner

Jengen wuchs zwischen 1988 und 2008 um 611 Einwohner bzw. ca. 35%. Jengen und die benachbarte Stadt Buchloe hatten in diesem Zeitraum den höchsten prozentualen Einwohnerzuwachs im Landkreis Ostallgäu. (Quelle: Wikipedia)

 

Zur Gemeinde Jengen gehören die folgenden Ortsteil-Feuerwehren:

Ummenhofen

Eurishofen

Weinhausen

Weicht

Beckstetten

 

 

Kontakt

 

Freiwillige Feuerwehr Jengen

Florian Bersch
86860 Jengen

Kontakt:

info@Feuerwehr-Jengen.de
Impressum

 

Suche

Besucher

Heute 70

Woche 248

Monat 886

Insgesamt 54207

Aktuelle Seite: Startseite Gemeinde Jengen Über die Gemeinde