Verkehrsunfall B12 - Person eingeklemmt

 

Datum 24.10.2018
Alarmierung 20:00 Uhr
Einsatzende 22:11 Uhr
Einsatzstichwort THL 3  
Einsatzkräfte 14








 

Alarmierte Fahrzeuge

LF 8/6

 

MTW

 

 

Weitere Einsatzkräfte

FF Buchloe
FF Obergermaringen

 

Einsatzbericht

Am Mittwochabend ereignete sich gegen 20:00 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der B12, Höhe Ketterschwang, bei dem eine Autofahrerin schwer verletzt wurde.

Eine 34-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Oberallgäu befuhr nach jetzigem Stand der Ermittlungen mit ihrem Kleinwagen die B12 von Kaufbeuren Richtung Buchloe. Auf Höhe Ketterschwang kam sie laut Zeugenaussagen aus unersichtlichem Grund ins Schlingern und nach links über die Gegenfahrbahn von der Straße ab. Dort prallte sie seitlich gegen einen am Fahrbahnrand befindlichen Baum. Die Fahrerin musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden und wurde anschließend mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht. Der Pkw erlitt Totalschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Unmittelbar nach dem o.g. Verkehrsunfall ereignete sich fast zeitgleich wenige Meter weiter in Richtung Buchloe ein weiterer Verkehrsunfall mit 4 leichtverletzten Personen. Aufgrund des ersten schweren Unfalls stockte der Verkehr auf der B12 in Richtung Kaufbeuren. Ein in Richtung Buchloe fahrender 54-jähriger Verkehrsteilnehmer musste aufgrund der unklaren Verkehrssituation abbremsen. Dies erkannte ein hinter ihm fahrender 19-Jähriger zu spät und fuhr mit seinem Pkw auf. Beide Fahrzeuglenker, sowie 2 Mitfahrer des Unfallverursachers erlitten hierbei leichte Verletzungen. Zur Unfallaufnahme beider Unfälle musste die B12 für ca. 2 Stunden komplett gesperrt werden. Eine Ableitung wurde durch die Feuerwehr Jengen vorgenommen. Alle drei Pkw wurden abgeschleppt und die Fahrbahn wieder gesäubert. Die weiteren Ermittlungen zum genauen Unfallhergang hat die Polizei Buchloe aufgenommen.  Quelle (New-Facts.eu)

 

Einsatzstelle

 

Bilder

  • 1
  • 2

Einsatzstichwörter