Feuerwehr Jengen

Aktuelle News

Hier gibt es aktuelles rund um die Feuerwehr Jengen

>> 21.02.: Jugendfeuerwehr Prüfung Jugendflamme 1

>> 18.02.: Weber Rescue Vorführung am Feuerwehrhaus

>> 05.01.: Jahreshauptversammlung im Gasthof Höfler

 

 

Letzter Einsatz

Aufgrund des Unwetters wurden wir zuletzt zu zwei kleineren Einsätzen gerufen. 
 

 

 

Hier geht es zur Übersicht aller Einsätze

Terminkalender

Hier finden Sie eine Übersicht aller Termine der Aktiven Wehr, dem Verein und der Jugend.

 

Hier geht es zur Übersicht aller Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

 

Jahreshauptversammlung 2020

 

Wie jedes Jahr fand am 05. Januar die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Jengen in Gasthaus Höfler statt. Zu Beginn der Jahreshauptversammlung begrüßte der 1. Vorsitzende Florian Bersch alle Anwesenden. Besonders begrüßte er den scheidenden 1. Bürgermeister Franz Hauck, den Kreisbrandrat Markus Barnsteiner, alle Ehrenmitglieder und Gemeinderäte.

 

Kommandant Hans-Jürgen Kirschner berichtete von insgesamt 15 Einsätzen der Feuerwehr 2019. Dabei zählte er 3 Großbrände auf und ging auf die teils schweren Unfall-Einsätze auf der B12 ein. Auch zu 2 Wildunfälle mussten die Kammeraden ausrücken. So ergaben sich 1022 Einsatzstunden für die Jengener Floriansjünger. Mit über 674 Übungsstunden wurde auch 2019 wieder fleißig geübt und der Ausbildungsstand jedes einzelnen erhöht.
Hier war bei einer Übung der Schaumtrainer der Kreisbrandinspektion aufgebaut worden, um den Umgang mit Schaum bei Brandeinsätzen zu schulen.2 Gruppen unterzogen sich einer Leistungsprüfung, die sie unter den wachsamen Blicken der Schiedsrichter und der zahlreichen Zuschauer bravurös bestanden. Im Sommer wurde die Wehr im Rahmen einer Inspektion besichtigt und wurde dabei ein ausgezeichnetes Ergebnis ausgestellt. Auch beim Allgäu-weiten Tag der offenen Tür haben die Jengener mit einer „Nacht der Feuerwehr“ teilgenommen und einen Einblick in das Feuerwehrhaus gewährt. Dabei wurde von der Jugendfeuerwehr ein Geschicklichkeitsparcours aufgebaut und Fahrten mit den Feuerwehrautos für Kinder angeboten. Die Veranstaltung war ein großer Erfolg und wurde von der Bevölkerung sehr gut besucht, freute sich der Kommandant.

 

Über die vielen Übungen der Jugendfeuerwehr berichtete Jugendwart Klaus Forstner der Versammlung. Dabei leisteten die 15 Jugendfeuerwehrler in 2 Gruppen über 720 Stunden. Dies zahlte sich in den sehr guten Ergebnissen im Wissenstest beim Kreisjugendfeuerwehrtag in Görisried aus, bei dem Jengen die größe Gruppe stellte. Beim 13. Allgäuer Feuerwehrtag in Füssen nahmen 3 Gruppen beim Jugendwettbewerb teil, bei dem verschiedene Aktionen wie Kuppeln auf Zeit absolviert werden mussten. Stolz berichtete er auch von der Teilnahme an der Tetris-Challenge die im Sommer in aller Munde war. Hierbei werden alle Ausrüstungsgegenstände des Feuerwehrfahrzeugs ausgeräumt und neben dem Fahrzeug sortiert abgelegt und von oben fotografiert. Dank für die aufwendige 3-stündige Aktion war die Veröffentlichung des Bildes in der deutschlandweiten Jugendfeuerwehrzeitung.

Anschließend informierte der 1. Vorsitzende Florian Bersch über die Vereinsaktivitäten, wie den Ball der Vereine, Teilnahme an der Kreisfloriansmesse in Geisenried, den Kameradschaftsabend und den Vorstandssitzungen. In seiner Vorschau für das neue Jahr berichtete er u.a. über das Aufstellen des neuen Maibaums am 1. Mai und vom bevorstehenden Feuerwehrfest zum 145 Jährigen Jubiläum im Mai. Hier werden 2 Partyabende veransteltet. Angefangen wird am Freitag den 15. Mai mit der Bank SHARK, gefolgt am Samstag den 16. Mai mit Allgäu Feager.

Bei den Grußworten lobte Bürgermeister Franz Hauck die große Einsatzbereitschaft der Aktiven und die Guten Zusammenarbeit mit den Kommandanten. Gerade bei den schweren Unfällen auf der B12 zeigte er sich beeindruckt über die Leistung der Truppe. In Hinblick auf die gut aufgestellte Jugendfeuerwehr, sei die Wehr gut gerüstet für die Zukunft. Um den steigenden Anforderungen auch weiter nachkommen zu können, möchte er die Weichen für die Beschaffung eines notwendigen Hilfelöschfahrzeugs HLF10 stellen.
Kreisbrandrat Markus Barnsteiner freute sich, nach langer Zeit wieder bei einer Versammlung in Jengen dabei sein zu können und lobte die gute Leistung der Wehr im vergangenen Jahr. Er freue sich, dass der diesjährige Kreisjugendfeuerwehrtag in Jengen stattfinden wird. Er ging nochmal auf das gute Ergebnis bei der Inspektion ein und hob hier die gute Entwicklung in den letzten Jahren hervor. Sein Besuch in Jengen soll als „Wertschätzung“ für die geleistete Arbeit gesehen werden.

Im Rahmen der Ehrungen wurde Martin Fischer sen. für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Die Ehrung wurde Ihm vor der Versammlung überbracht. Weiter wurden in diesem Rahmen Stefan Epp und Christian Müller vom Kommandanten zu Oberfeuerwehrmännern ernannt. Für 100% Übungsbeteiligung wurde Sebastian Reggel ein Geschenk überreicht.

Der Vorsitzende bedankte sich bei der Fahnenabordnung für Ihren Dienst, bei den Christbaumaufstellern und allen Helfern. Zum Dank wurde Bürgermeister Franz Hauck eine neue Freizeit-Vereinsjacke übergeben.

Da keine weiteren Wünsche und Anträge von der Versammlung kamen, schloss der Vorsitzende die Versammlung mit den Worten“ Gott zu Ehr, dem nächsten zur Wehr.

  • JHV_2020_1
  • JHV_2020_2
  • JHV_2020_3
  • JHV_2020_4
  • JHV_2020_6
  • JHV_2020_7
  • JHV_2020_8
  • JHV_2020_9

 

 

 

 

 

 

 

Feuerwehrfest 2020

Stellenanzeige